Dennis Bühler – Journalist

Reportagen, Portraits, Interviews und Analysen aus Politik, Gesellschaft und Sport

Archive for the ‘Tages-Anzeiger’ Category

Zwischen Klamauk und Spektakel

leave a comment »

Zwischen Klamauk und Spektakel: Red Bull Crashed Ice in Lausanne (Foto: Jörg Mitter für Red Bull).

Ein Augenschein am Red Bull Crashed Ice: eine schrille Show mit tollkühnen Eis-Skatern und viel Kommerz in der Lausanner Altstadt.

Ein Ortstermin, erschienen am 4. März 2013 im Tages-Anzeiger.

Vor einem Holzchalet blasen eine Frau und ein Mann in ländlichen Trachten in ihre Alphörner – zehn Meter weiter vorne schwingt ein Mann bedächtig die Schweizer Flagge. Tradition wird vorgegaukelt, auch wenn der Anlass, der Lausanne gleich  erschüttern wird, laut, schnell und schrill ist. Das Holzchalet, das den Sportlern als Starthäuschen dient, besteht nur aus einer Wand – Hauptsache, die Fassade stimmt, Hauptsache, die Bilder sind spektakulär. Einen Moment später wird der Lautstärkeregler aufgedreht, ein ungeheurer Bass erfasst die Stadt, und der Speaker schreit ein erstes Mal in sein Mikrofon: «Lausanne, es-tu là?»

Weiterlesen (pdf)…

Advertisements

Written by Dennis Bühler

4. März 2013 at 17:06

Veröffentlicht in Tages-Anzeiger

Tagged with , ,

Schweiss und Schläge

leave a comment »

Ein fehlender Mundschutz, ein ungerechter Ringrichter, eine Niederlage gegen den grössten Rivalen: Der Zürcher Shemsi Aslani gewinnt an der Karate-Schweizer-Meisterschaft nur die Bronzemedaille.

Eine Reportage, erschienen am 22. November 2011 im Tages-Anzeiger.

Auf der Tribüne brüllt der Vater und buhen die Teamkollegen, in der Ringecke tobt der Trainer. Shemsi Aslani aber bleibt ruhig. Sechs Sekunden müssen genügen, um den Rückstand aufzuholen. Die Hände ballt er zu Fäusten, mit wachsamen Augen umtänzelt er seinen Gegner. Plötzlich ein Vorpreschen, blitzschnell, lautes Angriffsgebrüll. Aslani wirft sich in seinen Gegner, der ausgestreckte Arm kracht in die Flanke. Dumpf klingt der Aufprall. Frenetisch ist der Jubel.

Weiterlesen (pdf)…

Written by Dennis Bühler

22. November 2011 at 12:00

Veröffentlicht in Tages-Anzeiger

Tagged with ,

Für guten Fussball fehlt das Geld

leave a comment »

Der FC Stäfa ist in die 3. Liga abgestiegen, der FC Küsnacht kann nicht mehr an frühere Leistungen anknüpfen: Der Fussball fristet an der Goldküste zunehmend ein Schattendasein.

Eine sportliche Analyse, erschienen am 08. Juli 2010 im Tages-Anzeiger.

Im Sommer 2007 gelang dem FC Küsnacht ein Exploit, wie er am rechten Seeufer zur Rarität geworden ist: Nach 19 Saisons in den Niederungen des Zürcher Amateurfussballs stieg der Verein pünktlich zum 100-Jahr-Jubiläum in die 1. Liga auf. Allerdings zeigte er sich in der höheren Spielklasse zumeist überfordert, und schon am Ende des Jahres stand der direkte Wiederabstieg fest. Seither hat sich der FCK zweimal im Tabellenmittelfeld der 2. Liga interregional klassiert. Ein erneuter Aufstieg in die 1. Liga scheint momentan in weiter Ferne. So haben sich die Zeiten geändert: In den Sechzigerjahren war der FCK noch fast permanent in der obersten Amateurliga vertreten gewesen, ebenso in den Achtzigern. Noch deutlich düsterer sieht es beim FC Stäfa aus.

Weiterlesen (pdf)…

Written by Dennis Bühler

8. Juli 2010 at 12:00

Veröffentlicht in Tages-Anzeiger

Tagged with , ,

Politische Überzeugungstäter im Auftrag des Herrn

leave a comment »

Alle reden vom Koran; der Männedörfler EDU-Kantonsrat Heinz Kyburz und seine Oetwiler Parteikollegin Rebekka Burgassi aber politisieren mit der Bibel in der Hand – mal ultrarechts, dann wieder links.

Porträts zweier Politiker der Extreme, erschienen am 09. Juni 2010 im Tages-Anzeiger.

Im Sommer 2008 verlieh die «Schweizer Illustrierte» Heinz Kyburz einen Kaktus. Mit der stachligen Pflanze geisselte die Zeitschrift den Feldzug, den der 49-Jährige gegen Homosexualität führte. Das Schwulen- und Lesbenfestival, das damals in Meilen stattfand, versuchte Kyburz um jeden Preis zu verhindern – weil es suggerierte, Homosexualität sei etwas Normales. Über den Kaktus freute sich Kyburz, bei den Absendern bedankte er sich. Er habe die Pflanze als Symbol für Widerstandsfähigkeit in einer zunehmend hitzigeren Zeit aufgefasst.

Weiterlesen (pdf)…

Written by Dennis Bühler

9. Juni 2010 at 12:00

Veröffentlicht in Tages-Anzeiger

Tagged with , ,

Mittwochs sind sie nur eine Nummer

leave a comment »

Die TV-Show «Deal or No Deal» ist dank ihnen ein Hingucker: Junge Frauen, die sich für die Rolle des dekorativen Moneygirls nicht zu schade sind. Zwei Küsnachterinnen über ihren gut bezahlten Nebenjob.

Ein anklagendes Porträt, erschienen am 31. März 2010 im Tages-Anzeiger.

Auf hochhackigen Schuhen und in weinrote Kleider gehüllt, betreten Simona Triet und Nesma El Khayat das Rund des Fernsehstudios, kleine goldene Koffer in den Armen. Auf einem Podium ausgestellt, warten die beiden jungen Küsnachterinnen mit 24 anderen sogenannten Moneygirls auf Roman Kilchsperger, Moderator der Show «Deal or No Deal». Auf jenen Mann also, der über sie sagt: «Ein Moneygirl muss einen geraden Rücken haben, fünf Finger an jeder Hand und einen Koffer tragen können.» Oder auch: «Man muss nicht viel können, nur nett lächeln.»

Weiterlesen (pdf)…

Written by Dennis Bühler

31. März 2010 at 12:00

Veröffentlicht in Tages-Anzeiger

Tagged with

Champions League als Arbeitsplatz

leave a comment »

Der Zolliker Giovanni Marti, Kommunikationschef des FC Zürich, war am Tag des Champions-League-Spiels gegen Milan während 15 Stunden auf Trab. Er musste sich sogar um heisse Suppe kümmern.

Eine sportliche Reportage, erschienen am 10. Dezember 2009 im Tages-Anzeiger.

Für Giovanni Marti beginnt der letzte Champions-League-Tag des FC Zürich morgens um 10 Uhr. Der Kommunikationschef des Schweizer Meisters trifft sich zu einer letzten Besprechung mit den Stadionverantwortlichen, der Polizei, der Uefa und dem Vermarkter. Alles ist für eine weitere Nacht der Sterne bereit, unliebsame Überraschungen gibt es keine mehr: Beim dritten Heimspiel spielt die Routine. Nach einem kurzen Kontrollgang durch die Katakomben des Letzigrunds steht für Marti das erste Highlight des Tages auf dem Programm: Mit den Delegationen der AC Mailand und des FCZ trifft er sich im Niederdorf zum Käsefondue.

Weiterlesen (pdf)…

Written by Dennis Bühler

10. Dezember 2009 at 12:00

Veröffentlicht in Tages-Anzeiger

Tagged with ,